logo: Kansas Heritage
Group

Ford County Historical Society
Dodge City, Kansas

Das Müller-Schmidt-Haus (1881)
Dodge City, Ford County, Kansas

Auf einer aus dem Jahre 1882 stammenden Aufnahme, die Dodge City aus der Vogelperspektive zeigt, ist zu sehen, wie das Müller-Schmidt-Haus in seiner ganzen Pracht und umgeben von eingepflanzten Bäumen auf einem Hügel nordöstlich der Stadt liegt. Es war schon damals eines der herrlichsten Häuser in Dodge City, und das ist es heute noch. Dabei handelt es sich um das einzige Steinhaus in Dodge City; die Einfachheit seiner Linienführung wirkt elegant. Es gilt als das älteste Gebäude in Dodge City, das sich an seinem ursprünglichen Ort befindet.

     1875 kam der deutsche Einwanderer John Müller (Mueller) mit seiner Frau Karoline aus St. Louis nach Dodge City. Sein Schuhladen in der Hauptgeschäftsstraße "Front Street" lief so gut, dass er bald in einen Saloon und Rinderherden investieren konnte. Zuletzt besaß er drei Farmen. 1879 begann er mit dem Bau seines Hauses. Die Bauarbeiten dauerten nur 18 Monate, so dass das Haus 1881 fertig war.

[Photo: John und
Karoline Mueller, mit Kinder Emelia and Henry. 1888. All rights reserved,
FCHS.]

     Ein befreundeter Deutscher, William Hessmann, wurde als Steinmetz engagiert. Aus dem Steinbruch "Sawlog Creek" nordöstlich von Dodge City wurde nach Farbe vorsortierter Kalkstein geholt. Aus demselben Steinbruch wurde Kalkstein für den Bau des Fort Dodge, Kansas gewonnen. Ein anderer deutscher Handwerker, William Strubel, besorgte die Holzarbeiten. Mit Walnussholz baute er das spirale Treppenhaus - eine Besonderheit des Hauses -, zu sehen vom Foyer aus, wie es sich nach oben windet. Am Treppenpfosten sind Einlegearbeiten aus Ahornholz zu bewundern.

     Vom Foyer aus gesehen befindet sich das Schlafzimmer auf der linken Seite. Es beherbergt die Sammlung "Ford County Historical Society's Pioneer Mothers". Das Wohnzimmer ist auf der rechten Seite. Dort befinden sich einige originale Möbel, wie zueinander passende Walnussstühle, ein mit Rosshaar gepolsterter Sessel und ein Liebessessel (love chair) aus Walnussholz. Es gibt auch Möbel, die der Historischen Gesellschaft gespendet wurden, wie der Tisch, an dem der Gründer von Dodge City Robert M. Wright das Buch "Dodge City: The Cowboy Capital" 1913 schrieb. Die Schlafzimmer von Emilia und Henry Müller sind im Obergeschoss. Die Küche ist im Erdgeschoss.

     Nach einem Schneesturm im Januar 1886 verlor John seine ganze Herde (75.000 Rinder) und musste sich wieder der Schuhmanufaktur widmen. Nach zwei verheerenden Bränden in der Front Street ging er 1890 mit Frau und Sohn zurück nach St. Louis. Seine Tochter blieb mit ihrem Mann, John Chambliss, in Dodge City. Sie hatten am 12. Juni 1889 im Wohnzimmer des Hauses geheiratet. 50 Gäste waren bei der Feier anwesend.

     1890 wurden das Haus sowie die Möbel an Adam und Elisabeth Schmidt für $ 5.000 verkauft. Adam war seit 1874 Schmied in Dodge City; Elisabeth (Betty) war die Tochter von Fred Berg, dem ersten Bäcker in der Stadt. Karoline Müller und Elisabeth Schmidt blieben Freunde. Karoline kam oft bei Elisabeth vorbei, wenn sie ohnehin zu Besuch bei ihrer Tochter weilte.

[Photo: Adam und Elizabeth Berg Schmidt mit Ihre
Kinder Heinie (Heinrich), Elma und Lew (Louis). Circa 1889. All rights reserved, FCHS.]

     Adam starb 1911, seine Frau 1938. Ihre Kinder Heinie (Heinrich), Elma und Lew (Louis) wuchsen in diesem Haus auf. Heinie und Elma heirateten nie. Sie lebten in diesem Haus bis 1960 und verkauften es 1965 samt den Möbeln an die Gemeinde (Ford County). Die Historische Gesellschaft von Ford County verwaltet es bis heute. Nur zwei Familien haben im Müller-Schmidt-Haus gelebt. Man kann das Wohnzimmer, die Küche im Erdgeschoss, die Schlafzimmer und natürlich das Äußere des Hauses im Originalzustand sehen.

(© 2002, Ford County Historical Society, Inc. Alexander Engelbrecht, translator)


Das Müller-Schmidt-Haus panorama virtual tour

Listed on the National Register of Historic Places


Return to Dodge City History

Return to Mueller-Schmidt House (1881) English Page
Site maintained in Dodge City, KS